Klinik für ­Onkologische Rehabilitation
in der Klinik für Tumorbiologie

Vor Ihrem Aufenthalt

Anreise

Damit Sie sicher und schnell in unserer Reha-Klinik ankommen, haben wir Ihnen die verschiedenen Anreisemöglichkeiten in unserem Informationsblatt „Merkblatt zur Anreise“ übersichtlich dargestellt.

Beantragung Reha-Verfahren und Kostenübernahme

Die Kosten für den Aufenthalt werden von den Rentenversicherungen, den gesetzlichen Krankenkassen und privaten Krankenversicherungen getragen. Privat versicherten Patient*innen und Beihilfeberechtigten empfehlen wir, sich vor Beginn der Behandlung die Kostenübernahme von ihrer Versicherung  beziehungsweise ihrer Beihilfestelle bestätigen zu lassen.

Weitere Informationen haben wir Ihnen im Dokument „Beantragung Rehaverfahren“ zusammengestellt

Begleitpersonen

Es ist uns ein besonderes Anliegen, Ihnen den Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten. Hierzu zählt auch die Möglichkeit, Angehörige ganz in der Nähe zu haben. Wir bieten Ihnen deshalb an, Ihre Angehörigen mit aufzunehmen. Entweder bei Ihnen im Zimmer in einem Zustellbett oder bei durchgehendem Aufenthalt von mehr als 14 Tagen im Doppelzimmer. Die Kapazitäten für beide Angebote sind begrenzt und von der Belegung der Klinik abhängig, weshalb sich eine rechtzeitige Reservierung empfiehlt. Weitere Informationen finden Sie in unserem Dokument „Infoblatt für Begleitpersonen“.

Checkliste für Ihren Aufenthalt

Wir empfehlen Ihnen, Folgendes mitzubringen:

  • Wasch- und Pflegeutensilien, Föhn
  • Trainings- bzw. Jogginganzug, Turnschuhe
  • Badebekleidung, Bademantel
  • festes Schuhwerk, bequeme Freizeitkleidung
  • Wecker, CD- oder MP3-Player, Bücher
  • Nackenrollen oder spezielle Kissen fürs Bett (bei Bedarf)


Handtücher, Waschlappen sowie Bettwäsche bekommen Sie von uns gestellt.

  • Versichertenkarte, Überweisung
  • Personalausweis
  • Bescheinigungen über etwaige Befreiungen
  • aktueller Krankenbericht, ggf. Röntgen- und CT-Aufnahmen
  • aktuelle Medikamentenliste
  • Medikamente für die Überbrückung der ersten Tage
  • Ggf. Allergiepass, Zuckerpass, Schrittmacherpass etc.


Bei weiteren behandlungsbedürftigen Erkrankungen bringen Sie bitte die Krankenhauseinweisung Ihres Hausarztes/Facharztes mit Vermerk „An den Arzt am Ort der stationären Rehabilitation“ mit.

Fortführung von Krebstherapien

Grundsätzlich ist es möglich, während der Reha Chemo- oder Immuntherapien fortzuführen. Falls die Therapie auf die ersten Tage der Reha fällt, kontaktieren Sie uns bitte im Vorfeld der Reha-Maßnahme.

Informationspaket

Sie erhalten vor Ihrem Aufenthalt ein Informationspaket mit allen relevanten Unterlagen, Checklisten und Broschüren per Post zugesandt.

Privatpatient*innen, Selbstzahler*innen und Beihilfeberechtigte

Privat versicherten Patient*innen und Beihilfeberechtigten empfehlen wir, sich vor Beginn der Behandlung die Kostenübernahme von ihrer Versicherung beziehungsweise ihrer Beihilfestelle bestätigen zu lassen.

Bei Fragen beraten wir Sie gerne. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Dokument „Infoblatt Pflegesätze für Privatpatient*innen, Selbstzahler*innen und Beihilfeberechtigte“.

Wahlleistungen

Sie haben die Möglichkeit, die Behandlung durch den Ärztlichen Direktor als ärztliche  Wahlleistung in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie gesetzlich versichert sind, müssen Sie die zusätzlichen Kosten für diese Wahlleistung selbst tragen, sofern Sie nicht eine entsprechende Zusatzversicherung abgeschlossen haben.

Das gilt auch, wenn die Kosten nicht vollständig von Ihrer privaten Krankenversicherung übernommen werden. Die Möglichkeit einer Kostenübernahme durch Ihre Krankenversicherung klären Sie bitte vor Ihrem stationären Aufenthalt.

Zahlungsmittel

In der Klinik können Sie mit Bargeld oder Ihrer EC-Karte bezahlen. Zahlungen mit Kreditkarte sind leider nicht möglich.